Sporttag an der Grundschule Lüssow

Am 28.05.2021 haben die Lehrer der Grundschule Lüssow als vorträgliches Kindertagsgeschenk ein Sportfest organisiert. Es gab 5 Stationen.

Eine Station wurde von dem Team der Sportjugend M-V betreut, da durften wir uns frei bewegen z.B. auf der Hüpfburg hüpfen, Roller fahren oder Torwandschießen.

Dann gab es noch die Station von Frau Soyeaux mit Hockey. Beim Hockey treten 2 Teams gegeneinander an. Einer geht ins Tor und versucht, dass kein Ball rein kommt. Die anderen versuchen mit den Schlägern den Ball zu klauen, damit sie ein Tor machen können. Die Auswechsler konnten etwas trinken oder ein Hüpfspiel spielen.

Alles ist aufgebaut.
Frau Jäger eröffnete das Sportfest.
Sport für alle kann gleich losgehen.
Wir beginnen unser Sportfest mit einem kräftigen: ...
Sport - FREI
Klasse 3 beim Hockey
Klasse 4 kann es auch
Klasse 2 gibt auch alles, beim ungewohnten Ballspiel.
Für die Auswechsler beim Hockey gab es ein Hüpfspiel.
Klasse 1 a beim Wikingerschach
Klasse 2 gab auch ihr bestes
Zwischendurch holte Frau Dittmeyer noch das Schwungtuch heraus.
Klasse 2 beim Zombieball
Klasse 3 bei Ball über die Schnur
Auf dem Schulhof hab es viel zu entdecken, z. B. diese Gefährte.
Die Hüpfburg war das Highlight für alle.

Die Station von Frau Dittmeyer war ein Wurfspiel. Sie hat Wikingerschach aufgebaut und mit den Klassen 1 bis 4 gespielt. Einige Schüler aus Klasse 4 haben beim Wikingerschach geholfen.

Frau Mintkewitz hat mit den Klassen Zombieball gespielt. Beim Zombieball gibt es ein Feld, wo sich alle Spieler befinden. Dann gibt es einen Ball der rein geworfen wird. Wenn man den Ball hat, darf man drei Schritte gehen und den Ball werfen. Ziel ist es, ein anderes Kind abzuwerfen. Das Kind muss dann raus gehen. Falls der Gegner den Ball gefangen hat, ist man raus. Jetzt muss man warten, bis sein Abwerfer abgeworfen ist. Dann kann man wieder rein. Man darf nicht aus dem Feld und kann fangen oder abwerfen. Wenn nur noch ein Kind übrig ist, ist das Spiel beendet. Aber es ist fast unmöglich, dass das passiert. Darum wird das Spiel einfach nach einer Weile beendet. Oder bei einer anderen Variante, darf man nicht mehr reinkommen, falls der Abwerfer abgeworfen wurde.

Bei Herrn Wagner haben wir in 2 Teams Ball über die Schnur gespielt. Ball über die Schnur ist so wie Volleyball. Eine Mannschaft hat den Ball und versucht ihn über das Netz auf den gegnerischen Boden zu befördern. Wurde der Ball gefangen gibt es keinen Punkt. Kommt der Ball jedoch auf den Boden hat die Wurfmannschaft einen Punkt. Danach wirft die andere Mannschaft. Die Mannschaft, die als erstes 10 Punkte hat, gewinnt.

Zwischendurch gab es auch Eis, das die Lehrer spendiert haben.

Es war ein toller Tag.

von Jasmin, Annika, Jesse und Oskar